28.06. bis 02.07.2017

Geschichte Lethes

Das Königreich Ulshar ist ein Verbund aus 5 Fürstentümern: Dem Kernland Ulshar, welches die Regierung des Großreiches stellt, dem wilden, kalten Kalden, dem wohlhabenden und dekadenten Aquillien, dem treuen und ehrenhaften Tulenin und dem geheimnisvollen Makrabar.
Doch die Reiche waren nicht immer eins.

Nachdem Siegwart vor rund 30 Jahren den Thron zu Ulshar bestiegen hatte, machte er es sich zur Aufgabe, die Kronlande zu einen und den kostspieligen Feindschaften der Fürsten ein Ende zu bereiten.
Aquillien, das jüngste der Fürstentümer, war schon vor Siegwarts Herrschaft Teil des Reiches geworden. Durch die Heirat mit Oda Guldenreen wurde Tulenin an das Königshaus gebunden. Kalden kapitulierte vor der Übermacht der ulsharischen Armee, und Makrabar wurde dank Siegwarts diplomatischem Geschick freiwillig Teil des Großreiches, sichert sich als Freistaat jedoch eine spezielle Rechte. Einzig das Khanat Hassar ist kein Teil des Königreichs, sondern bleibt zweifelhafter Freund und Nachbar des Großreiches.

Die einzelnen Fürstentümer genießen durch den geschlossenen Frieden wirtschaftliche Prosperität und kulturellen Austausch, doch nicht alle sind restlos zufrieden mit der zentralen Herrschaft - und der Streit um die Krone birgt die Gefahr, das empfndliche Gleichgewicht zu stören.

Karte Ulshar

Die geborstene Krone

Lange hatte der König von Ulshar darum gerungen, die verfeindeten Fürstentümer des Königreichs zu einen und unter seinem Banner zu scharen. Es war ein blutig erkaufter Frieden, aber dennoch ein Frieden. Bis zu dem Tag als seine Herrschaft ein Ende fand. Der König ist tot! In Ulshar ist es ein offenes Geheimnis, dass mindestens eines der großen Fürstenhäuser dabei die Hand im Spiel hatte. Der König ist noch nicht mal beerdigt - schon beginnt erneut der Streit um die Thronfolge. Der junge Erbe des Königs ist nämlich spurlos verschwunden! Egal ob durch Intrige, Heirat, heimtückisches Gift oder das blanke Schwert:
Die Krone Ulshars wird am Ende jenem Herrscher zufallen, dem es gelingt möglichst schnell die Oberhand zu gewinnen! Ein Bürgerkrieg scheint unvermeidlich.

Ein Königreich in Trümmern - ein verwaister Thron!

Jetzt sind Verbündete wichtiger denn je - für alle sechs Fürstentümer. Jedes einzelne wirbt Krieger an und hält nach Kämpfern Ausschau, die sie in ihrem Kampf um die Krone unterstützen. Die große Frage: Auf welche Seite wird sich die Garde des Königs stellen?

Die königstreuen Truppen haben sich von den Fürsten losgesagt und überziehen Ulshar offen mit Krieg. Ihr Ziel: Verhindern, dass ein Fürst unrechtmäßig die Krone an sich reißt, bis der verschollene Thronfolger zurückkehrt. Doch zunächst muss der tote König zu Grabe getragen werden - alle Fürstenhäuser kommen zusammen, um dem König, der ihnen bei aller Feindschaft Respekt und Anerkennung abgerungen hatte, das letzte Geleit zu geben. Wird der Frieden wenigstens für diese kurze Zeit halten?

Nicht nur die Völker Ulshars haben sich aufgemacht, bei der Beisetzung dabei zu sein – Söldner, Glücksritter, Abenteurer, Heiler, Zauberkundige, Barden, Gelehrte und sonstiges Volk aus allen Ecken der Welt eilt herbei. Immerhin gilt es, sich beim Leichenschmaus und auch beim drohenden Bürgerkrieg einen Anteil zu sichern. Wirst DU auch zu ihnen gehören ..?

Das zersplitterte Reich

Ein Jahr ist vergangen, seit König Siegward starb und das Königreich zu zerbrechen drohte. Umbruch und Missgunst liegen in der Luft: Die Königin Witwe und ihre Anhänger wurden des Mordes überführt, der Truchsess und Trevor von Weiden sind geflohen. Um weiteres Unheil zu vermeiden wurde ein Kronrat gebildet und nun liegen die Geschicke des Landes in den Händen der 6 Fürsten. Diese Lösung war nie für die Ewigkeit gedacht und die frischen Pakte verlieren ihren Glanz. Der Erbprinz bleibt verschollen und immer mehr Augenpaare schielen schon nach der eisernen Krone.

Ulshar

Ulshar war bis vor Kurzem das pulsierende Zentrum des Königreiches, der Mittelpunkt des Landes. Doch der König ist tod und sein Erbe immer noch verschwunden. Der Truchsess ist des Hochverrates angeklagt und nun regiert der Kronrat das Land. Doch ist das die Lösung? Ein Land braucht einen König. Ulshar ist die Heimat unserer NSC's

Tulenin:

Tulenin mit seinen alten, dunklen Wäldern und idyllischen Flussauen liegt direkt neben Ulshar. Gemeinsam mit Kalden zählt es zu dem ältesten Adelshäusern des Reiches. Jetzt, da der König tot ist, hat auch Leonart von Tulenin ein Auge auf den Thron. Denn seit vielen Generationen herrscht eine Zwistigkeit im Land, wer den rechtmässigen Anspruch auf den Thron hat.

Aquillien:

Das jüngste Fürstentum Ulhars ist reich und aufstrebend. Das gilt gleichermassen für das Land, wie für die Viscondessa Isabella von Aquillien. Händler, Handwerker, Söldner und mehr finden hier viele Kunden und noch grösseren Gewinn. Der Zugang zum Meer ist die Basis für einen blühenden Handel. Wer hier nicht gut betucht ist, kann eigentlich nur zu faul sein- so sagt man.

Makrabar:

Im Süden von Ulshar liegt Makrabar, die Heimat der Magie und Alchemie. Am Hof von Ulshar ist das Wissen aus Makrabar ein wichtiges und respektiertes Gut. Salben, Gift und Tränke haben den Herrschern schon manchen Gefallen erwiesen. Gerüchten zu Folge ist die Magie das strengst gehütete Geheimnis des Landes. Doch findet man Keinen, der dies offen sagen würde. Denn nicht nur das Licht der Magie ist ein Rätsel, sondern auch die Tiefe der Schatten.

Kalden:

Kalden liegt im hohen Norden, im Schatten der grossen Berge Ulshars und ihren weiten Ausläufern. Kalden ist ein karges Land. Die eisigen Winde verlangen Pflanzen, Tieren und Menschen Alles ab. Nur die Stärksten und Widerständsfähigsten können hier bestehen. So wurden die Clans der Kalden ein robustes und unnachgiebiges Volk. Um so weniger gefiel es ihnen, dass der - nun tote- König sie unter sein Banner zwang.

Khanat:

Das Khanat ist kein Fürstentum Ulshars. Jedoch stand das Nachbarreich im engen Kontakt zum König von Ulshar. Wie eng, wusste allein der König. Das Stammesgebiet der Hassari reicht von der Wüste im Osten Ulshars bis weit ins östliche Grasland. Hier leben Steppenreiter und Wüstennomaden - inzwischen - friedlich zusammen. Doch jetzt, da der König tot ist, wenden auch die Hassari ihren Blick gen Westen.

Ulshar stehen historische Schlachten bevor! Auf welcher Seite wirst Du stehen, wenn das Signal zum Angriff gegeben wird?

nach oben