Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


broken_crown:haeuser:tulenin

tulenin_wappen.jpg

Tulenin

Hausmotto: Für den Thron, für das Land!

Hauptstadt: Tulstedt

Staatsform: Erbmonarchie mit Primogen-Erbfolge

Staatsoberhaupt: Nach dem Tode von Fürst Leonhart regiert Prinzessin Irmina von Guldereen, bis der Erbprinz Adalwin vom Fürstenrat bestätigt wird.

Beschreibung: Gulder ist der Gründervater des Geschlechts der Guldereen. Sein Urenkel Tule einte das Land durch geschickte Heiratspolitik und Handelsverträge. So schuf er das Fürstentum Tulenin. Tulenin hat eine starke Bindung zum Königshaus, was man auch an dem Tuleniner Hirschen im Königswappen erkennen kann.

Besonderheit: Träume werden hoch geschätzt und vielerorts gedeutet. Sogar Fürst Leonhart beschäftigt einen eigenen Hofmystiker zur Deutung von Träumen, und er hat ein Gesetz erlassen, welches das Anbringen von Traumfängern verbietet.

Lokation: Tulenin liegt im Südosten des Reiches, mit Zugang zum Meer im Süden und dem Nordrandgebirge im Norden, welches Tulenin von Hassar trennt. Im Westen grenzt es an Ulshar; im Südwesten an Makrabar. Tulenin ist reich an fruchtbarem Ackerland, grünen Auen und ausgedehnten Wäldern, wodurch der Handel mit Tuch, Holz, Korn, Kohle und Bier floriert.

Wesen: Die Einwohner Tulenins sind traditionsbewusst, eher konservativ und spirituell/religiös.

Legitimation: Geblütsrecht (Sanctum), allgemein vererbbar (Primogen-Erbfolge), aber nur patriarchisch legitim. Anerkannte Bastarde dürfen erben.

broken_crown/haeuser/tulenin.txt · Zuletzt geändert: 2017/01/15 20:25 von leonhart