Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


broken_crown:haeuser:start

Die Fürstentümer

Unsere Welt Lethe besteht derzeit aus 6 Fürstentümern und dem Bündnis der Steppenvölker Hassars.

Salvien

Im Zuge der Krönung von Ramirez Salvatore Lambertus zum König aller Fürstentümer begann eine in Lethe bis dato einzigartige Neuformung der Reiche. Im Zuge von Befriedungen durch den verstorbenen Kaiser Ramirez sowie Schenkungen der Fürstentümer, entwickelte sich ein eigenständiges Fürstentum unter Ramirez, dass den Namen Salvien trägt. Zu diesem gehören unter anderem die ehemalige Kaldener Mark, die Regio Concord Artiglia, die Westwacht, die Trutz, Yashil Yer (ehemals Riedmark und Ostgard), Seeland, das in El Mulino Cano umbenannte Mühlried, sowie die ehemalige Metallprovinz Makrabars „Haruka no Hikari no Kinkoku“.

Mehr Details - Hausspielerbereich

Aquillien

Ein reiches Land im Westen Lethes gelegen. Das jüngste der Fürstentümer (gegründet 110 n.d.G.)und gleichzeitig durch die Beherrschung der Wasserwege im Binnenland eine, wenn nicht die Handelsmacht. Militärisch den anderen Fürstentümern unterlegen, konzentrieren sich die von vielen als Hedonisten betrachteten Aquillianer auf den Handel und Intrigen, um Ihre Machtposition weiter auszubauen. Reales Vorbild entspricht etwa Spanien / Italien.
Mehr Details - Hausspielerbereich

Kalden

Das karge Bergland im Norden bietet zwar wenig landwirtschaftliche Fläche, ist aber dafür reich an Bodenschätzen, insbesondere Eisenerz. Das zweitälteste Fürstentum Lethes (gegr. 872 v.d.G.) ist auf den ersten Blick eine unwirtliche Gegend. Die Kalden sind ein rauher, aber herzlicher Menschenschlag und stolz darauf, sich trotz der Unterwerfung unter die Herrschaft Ulshars (125 n.d.G.) ihre Traditionen bewahrt zu haben. Kalden ist stark an reale Nordvölker, wie Skandinavien oder aber auch Schottland / Irland angelehnt.
Mehr Details - Hausspielerbereich

Makrabar

Die Makrabari sind ein stolzes und reserviertes Volk mit einer reichhaltigen und altehrwürdigen Tradition, denn es ist das älteste Fürstentum (gegr. 1883 v.d.G.). In Makrabar ist vieles anders und nur manches besser, denn der Hochphönix, der Fürst von Makrabar, regiert mit sanfter und doch eisenharter Hand. Traditions- und Standesbewusstsein, aber auch eine ausgeprägte Höflichkeit sind Markenzeichen der Bewohner dieses waldarmen und von Reis- und Lotusanbau geprägten Landes. Reales Vorbild ist der Großraum Asien.
Mehr Details - Hausspielerbereich

Tulenin

Tulenin, das viertälteste Land Lethes (gegr. 12 n.d.G.), zweitältestes Fürstentum des Reiches, ist ein grünes und fruchtbares Land. Es nimmt für sich in Anspruch, Ursprung der ältesten Tradition der Kirche der Vier zu sein. Daher ist es nicht verwunderlich, dass der Klerus hier am höchsten geachtet ist und über großen Einfluss verfügt. Tulenin ist feudal strukturiert und militärisch mittelstark positioniert. Als Vorbild kann das mittelalterliche Mitteleuropa dienen.
Mehr Details - Hausspielerbereich - DRAFT

Ulshar

Von König Ulon gegründet, ist Ulshar auch heute noch der Sitz des Königshauses und das militärische Rückgrat des Reiches. Aus Ulshar stammt auch die Tradition der stolzen Wächter. In Ulshar ist man stolz auf seine Abstammung und sieht sich als kulturelles Zentrum. Das reale Vorbild ist grob das mittelalterliche Deutschland.
Mehr Details - Hausspielerbereich

Das Khanat Hassar

Ein Bündnis aus Völkern der Steppe und der Wüste im Nordosten Lethes. Regiert durch einen Khan oder eine Khana hält dieser Bund aus einzelnen Stammesgruppen seit erstaunlich vielen Jahren stabil zusammen. Das Khanat hat sich in der Vergangenheit als überaus ernstzunehmende militärische Bedrohung erwiesen. Hier finden sich Völker im Stil des Orients, über Mongolen und Kosaken, zu Osmanen und Indern.
Mehr Details - Hausspielerbereich

...

broken_crown/haeuser/start.txt · Zuletzt geändert: 2018/05/14 10:45 von weisser_rabe