Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


broken_crown:haeuser:makrabar_orakel

Orakel der vier Winde

An der Spitze des Pfades des Qi steht das Orakel der vier Winde, auch wenn es von vielen nur als symbolisches oder geistiges Oberhaupt gesehen wird.

Die Fähigkeit, die Strömungen des Qi wahrzunehmen und die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Seins daraus zu deuten ist jedem Orakel angeboren. Die Visionen des Orakels sind im Grunde genommen Schwingungen im Energiefeld, die vom Orakel wahrgenommen werden. Bei diesen Schwingungen kann es sich um Echos aus der Vergangenheit handeln oder um bestimmte Muster in der Gegenwart. Aber auch sich ankündigende Ereignisse machen sich im Energiefeld bemerkbar. Wünsche, Pläne, Hoffnungen – solange sie stark genug sind, können sie Schatten produzieren, die bestimmten Ereignissen vorausgehen. Meist wird diese Begabung sehr früh von herumreisenden Liudong entdeckt und wenn die Großmeister in dem Kind das wiedergeborene Orakel erkennen, wird es nach Qishi gebracht um dort ausgebildet zu werden.

Die Orakelfähigkeiten gründen darauf, dass das Orakel keine natürliche Barriere gegen die Energie hat, die die gesamte Welt durchströmt. Ein normaler Mensch hat eine starke Barriere – magisch Begabte (Qi-Former) haben entweder eine durchlässigere Barriere oder aber eine starke Barriere, die sie kontrollieren können. Orakelkinder werden so gut wie nie in den Städten geboren, sondern fast ausschließlich in dörflichen Gegenden.

Durch die fehlenden Barrieren gegen Magie, sind Orakel auch sehr stark von Auszehrung betroffen, was es nötig macht, sehr viel Vinioselixier auf sie zu verwenden. Zudem bekommen sie bestimmte Medikamente, die ihre Barrieren künstlich hoch halten.

Da sämtliche Gefühlsregungen die Barrieren herunterfahren können, gibt es das 'Berührungsverbot'. Zwar gibt es im engsten Kreis des Gottkaisers generell eine Regelung, dass sowohl der Hochphönix, die Kristallprinzessin als auch die restlichen Mitglieder der Familie sowie die Zofen als 'unberührbar' gelten, bei keinem dieser hat es jedoch so drastische Auswirkungen, tatsächlich berührt zu werden. Das Orakel soll keine intensiven Sozialkontakte haben und Berührungen – in der Öffentlichkeit in Makrabar sowieso verpönt – sind dem Orakel ganz untersagt. Dies schlägt jedoch ins Gegenteil um, weshalb jede Berührung, so selten sie eben ist, das Orakel emotional so sehr mitnimmt, dass die Barrieren heruntergerissen werden und sein Geist eine Horror-Achterbahnfahrt im Energiefeld Lethes unternimmt.

broken_crown/haeuser/makrabar_orakel.txt · Zuletzt geändert: 2017/01/25 13:34 von weisser_rabe