Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


broken_crown:haeuser:makrabar:makrabar_aberglaube

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
broken_crown:haeuser:makrabar:makrabar_aberglaube [2016/12/21 11:14]
weisser_rabe
broken_crown:haeuser:makrabar:makrabar_aberglaube [2017/04/18 11:34]
makrabar Aberglaube zur Vier
Zeile 9: Zeile 9:
     * Um die Aufmerksamkeit der   ​Ahnen/​Himmlischen zu erlangen, soll man beim Beten laut in die Hände ​  ​klatschen.     * Um die Aufmerksamkeit der   ​Ahnen/​Himmlischen zu erlangen, soll man beim Beten laut in die Hände ​  ​klatschen.
  
-    * Längere Zeit in Nord-Ost Richtung ​  zu Reisen bringt Unglück, weil man gegen die Drehung des Universums reist. ​ \\ (Darum soll man im Zig-Zag reisen um Unglück zu vermeiden.)+    * Längere Zeit in Nord-Ost Richtung ​  zu Reisen bringt Unglück, weil man gegen die Drehung des Universums reist. ​  ​\\ (Darum soll man im Zig-Zag reisen um Unglück zu vermeiden.)
  
     * Die Essstäbchen in die Schahle zu   ​stecken verheißt Unglück (erinnert an Räucherstäbchen bei einer   ​Beerdigung).     * Die Essstäbchen in die Schahle zu   ​stecken verheißt Unglück (erinnert an Räucherstäbchen bei einer   ​Beerdigung).
Zeile 17: Zeile 17:
     * Wenn jemand plötzlich niest, wenn   er mit dir redet, lügt er.     * Wenn jemand plötzlich niest, wenn   er mit dir redet, lügt er.
  
-    * In der Nacht vor einer Hochzeit ​  ​sollen die Eltern der Braut die Schuhe des Bräutigams mit ins Schlafgemach ​  ​nehmen,​ damit der zukünftige Schwiegersohn nicht in letzter Sekunde davon      laufen kann.+    * In der Nacht vor einer Hochzeit ​  ​sollen die Eltern der Braut die Schuhe des Bräutigams mit ins Schlafgemach ​  ​nehmen,​ damit der zukünftige Schwiegersohn nicht in letzter Sekunde davon   ​laufen kann.
  
-    * Die Ahnen einer Famile sind dafür ​  ​bekannt feindliche Bogenschützen abzulenken, damit diese nicht treffen. ​  ​Deshalb zupfen Bogenschützen vor dem Kampf laut an ihren Bogensehnen,​ um      die Geister zu irritieren.+    * Die Ahnen einer Famile sind dafür ​  ​bekannt feindliche Bogenschützen abzulenken, damit diese nicht treffen. ​  ​Deshalb zupfen Bogenschützen vor dem Kampf laut an ihren Bogensehnen,​ um   ​die Geister zu irritieren.
  
     * Seine Tür des Nachts offen zu   ​lassen,​ besonders die Haustür, lädt Geister in das Haus ein.     * Seine Tür des Nachts offen zu   ​lassen,​ besonders die Haustür, lädt Geister in das Haus ein.
Zeile 29: Zeile 29:
     * Die Zahl 8 verheißt großes Glück.     * Die Zahl 8 verheißt großes Glück.
  
-    * Die Zahl 4 verheißt Unglück. ​  ​\\ Man muß immer darauf achten, daß nie 4 Personen am Tisch sitzen. Da die   ​Ablehnung eines Gastes unhöflich ist sollte man besser schnell einen   ​weiteren ​gast an den Tisch bitten. ​ \\ Kranke und Verwundete dürfen nicht mit der Zahl 4 in Berührung kommen, das   ​schadet ihrer Genesung (gilt auch für 14, 24 und andere Zahlen in denen   die 4 als Ziffer vorkommt).[Ausnahme: Alles was mit dem Glaueb ​an das Qi zu tun hat4 Wege des Qi 4-Zyklus Fest)+    * Die Zahl 4 verheißt Unglück ​- vermutlich weil "​vier"​ in der Sprache der Makrabari so ähnlich wie "​Tod"​ klingt \\ Man muß immer darauf achten, daß nie 4 Personen am Tisch sitzen. Da die   ​Ablehnung eines Gastes unhöflich ist sollte man besser schnell einen   ​weiteren ​Gast an den Tisch bitten. ​  ​\\ Kranke und Verwundete dürfen nicht mit der Zahl 4 in Berührung kommen, das   ​schadet ihrer Genesung (gilt auch für 14, 24 und andere Zahlen in denen   die 4 als Ziffer vorkommt). ​Eine Ausnahme ​gibt es: Alles was mit dem Glaube ​an das Qi zu tun hat 4 Wege des Qi4-Zyklus Fest. Hier ist die Erklärung, dass das Qi allumfassend ist und sowohl Leben alsauch Tod umfasst. Es ist das Universum und daher Teil des Weltenlaufs.
  
     * Die Zahl 9 ist bei Kranken zu   ​vermeiden. Diese erinnert an das Wort kurushimu - was leiden bedeutet.     * Die Zahl 9 ist bei Kranken zu   ​vermeiden. Diese erinnert an das Wort kurushimu - was leiden bedeutet.
  
-    * Eine Schale Tee nimmt man immer   mit beiden Händen entgegen. Wer nur eine Hand nutzt hat etwas zu verbergen ​  und gilt als mißtrauisch (er hält eine Hand frei um an eine Waffe kommen ​     zu können).+    * Eine Schale Tee nimmt man immer   mit beiden Händen entgegen. Wer nur eine Hand nutzt hat etwas zu verbergen ​  und gilt als mißtrauisch (er hält eine Hand frei um an eine Waffe kommen ​  ​zu können).
  
     * Man hält vorm Teetrinken einen   ​Moment inne, dies gilt als respektvoll. Wer seinen Tee sofort trinkt gilt   als gierig.     * Man hält vorm Teetrinken einen   ​Moment inne, dies gilt als respektvoll. Wer seinen Tee sofort trinkt gilt   als gierig.
Zeile 43: Zeile 43:
     * Beim Bau eines Hauses ist darauf ​  zu achten, daß Niemand über eine unfertige Mauer schreitet - so öffnet man   ​Geistern eine unsichtbare Pforte ins Haus.     * Beim Bau eines Hauses ist darauf ​  zu achten, daß Niemand über eine unfertige Mauer schreitet - so öffnet man   ​Geistern eine unsichtbare Pforte ins Haus.
  
-    * Beim Bau eines Hauses ist darauf ​  zu achten, daß man eine Öffnung sowohl an der Vorderseite als auch an der   ​Rückseite in der Form eines Tors einplant, damit die Ahnen jederzeit das      Haus betreten und verlassen können.+    * Beim Bau eines Hauses ist darauf ​  zu achten, daß man eine Öffnung sowohl an der Vorderseite als auch an der   ​Rückseite in der Form eines Tors einplant, damit die Ahnen jederzeit das   ​Haus betreten und verlassen können.
  
-    * Man sagt Geister haben keine Knie   - deswegen können sie nicht um Ecken gehen. Um Geister fernzuhalten soll   man hinter dem Eingang eine Mauer bauen, damit die Geister nicht um sie      herum kommen (gilt auch für Versammlungszelte).+    * Man sagt Geister haben keine Knie   - deswegen können sie nicht um Ecken gehen. Um Geister fernzuhalten soll   man hinter dem Eingang eine Mauer bauen, damit die Geister nicht um sie   ​herum kommen (gilt auch für Versammlungszelte).
  
     * Heilige Orte kann man vor bösen ​  ​Geistern mit einer sehr hohen Türschwelle schützen - da Geister ohne Knie   nicht über sie hinweg kommen.     * Heilige Orte kann man vor bösen ​  ​Geistern mit einer sehr hohen Türschwelle schützen - da Geister ohne Knie   nicht über sie hinweg kommen.
  
-    * Getränke, die einem angeboten ​  ​werden,​ sollten man annehmen, denn es existiert der Glaube, dass ansonsten ​  böse Geister geweckt werden. Man muß das angebotene Getränk jedoch nicht      austrinken.+    * Getränke, die einem angeboten ​  ​werden,​ sollten man annehmen, denn es existiert der Glaube, dass ansonsten ​  böse Geister geweckt werden. Man muß das angebotene Getränk jedoch nicht   ​austrinken.
  
     * Kinder werden oft mit   "​häßlichen"​ Spitznamen bedacht - dies soll Neid und Mißgunst abwehren.     * Kinder werden oft mit   "​häßlichen"​ Spitznamen bedacht - dies soll Neid und Mißgunst abwehren.
Zeile 55: Zeile 55:
     * Das Zeigen mit dem (unbedecktem) ​  ​Finger auf Personen ist verpöhnt. Ein ausgestreckter Finger kann   ​schlechtes Qi übertragen und deshalb vermeidet man diese Geste im Alltag.     * Das Zeigen mit dem (unbedecktem) ​  ​Finger auf Personen ist verpöhnt. Ein ausgestreckter Finger kann   ​schlechtes Qi übertragen und deshalb vermeidet man diese Geste im Alltag.
  
-    * Der erste Kunde des Tages verheißt ​  einen erfolgreichen Tag, wenn er etwas kauft. Geht er ohne etwas zu kaufen ​  wird der Tag von Unheil überschattet. Daher sollte man dem ersten Kunden ​     unbedingt etwas verkaufen - notfalls auch unter Preis.+    * Der erste Kunde des Tages verheißt ​  einen erfolgreichen Tag, wenn er etwas kauft. Geht er ohne etwas zu kaufen ​  wird der Tag von Unheil überschattet. Daher sollte man dem ersten Kunden ​  ​unbedingt etwas verkaufen - notfalls auch unter Preis.
  
     * Rot ist eine Glück spendene Farbe   - besonders in Verbindung mit Gold.     * Rot ist eine Glück spendene Farbe   - besonders in Verbindung mit Gold.
Zeile 69: Zeile 69:
     * Waffen aus Jade können Geister ​  ​verletzen - sowohl böse als auch gute.     * Waffen aus Jade können Geister ​  ​verletzen - sowohl böse als auch gute.
  
-    * Eine Sonnen- oder Mondfinsternis ​  wird von bösen Geistern verursacht, die versuchen die Sonne/den Mond zu   ​fressen. Die Himmlischen vereiteln dies immer in der letzten Sekunde. ​     Gebete und Oper stärken die Himmlischen bei ihrem Kampf.+    * Eine Sonnen- oder Mondfinsternis ​  wird von bösen Geistern verursacht, die versuchen die Sonne/den Mond zu   ​fressen. Die Himmlischen vereiteln dies immer in der letzten Sekunde. ​  ​Gebete und Oper stärken die Himmlischen bei ihrem Kampf.
  
-    * Puppen haben die Macht, böse Geister einzuschließen ​  und so den Eigentümer zu schützen. ​  ​\\ Beim Hinanagashi,​ was zum Puppenfest begangen wird, werden Papierpuppen in   einem Boot den Fluss entlang geschickt. Sie sollen die bösen Geister ​  ​mitnehmen.+    * Puppen haben die Macht, böse Geister einzuschließen ​  und so den Eigentümer zu schützen. ​   \\ Beim Hinanagashi,​ was zum Puppenfest begangen wird, werden Papierpuppen in   einem Boot den Fluss entlang geschickt. Sie sollen die bösen Geister ​  ​mitnehmen.
  
     * In Gegenständen eingeschlossene ​  ​Geister können ihren Trägern helfen oder schaden.     * In Gegenständen eingeschlossene ​  ​Geister können ihren Trägern helfen oder schaden.
  
broken_crown/haeuser/makrabar/makrabar_aberglaube.txt · Zuletzt geändert: 2017/04/18 11:34 von makrabar