Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


broken_crown:haeuser:makrabar:hausspieler:pfad_des_qilin

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
broken_crown:haeuser:makrabar:hausspieler:pfad_des_qilin [2017/04/11 10:55]
weisser_rabe
broken_crown:haeuser:makrabar:hausspieler:pfad_des_qilin [2017/04/11 10:56] (aktuell)
weisser_rabe [__**Wichtiges für das Spiel**__]
Zeile 27: Zeile 27:
 ---- ----
  
-===== __**Wichtiges für das Spiel**__  ​=====+===== Wichtiges für das Spiel =====
  
- \\+**Qi-Former sind keine Heiler **
  
-Qi-Former sind keine Heiler +So erklärt sich auch, warum ein Qi Former, bei aller Macht, die man ihnen nachsagt, nie in der Lage sein wird, einen anderen Körper zu heilen. So sehr es zunächst offenkundig erscheint, dass man die Wunden des anderen einfach ‘zuformen’ könnte, so hoch sind jedoch die Konsequenzen für die eigene Lebenskraft des Formers -und nicht nur für diese.
- +
- \\ +
- +
-So erklärt sich auch, warum ein Qi Former, bei aller Macht, die man ihnen nachsagt, nie in der Lage sein wird, einen anderen Körper zu heilen. So sehr es zunächst offenkundig erscheint, dass man die Wunden des anderen einfach ‘zuformen’ könnte, so hoch sind jedoch die Konsequenzen für die eigene Lebenskraft des Formers - +
- +
-und nicht nur für diese.+
  
 Eine einfache Wunde zu heilen würde so viel Energie verbrauchen,​ dass es nicht sinnvoll erscheint einen Lehrpfad dafür zu entwickeln. Eine einfache Wunde zu heilen würde so viel Energie verbrauchen,​ dass es nicht sinnvoll erscheint einen Lehrpfad dafür zu entwickeln.
Zeile 47: Zeile 41:
 Selten gibt es in der makrabarischen Geschichte Beispiel von einer gelungenen Übertragung von Lebenskraft unter Einsatz von viel kostbarem Vinios - hierbei waren aber stets sowohl ein Qi-Former wie auch ein Qi-Heiler beteiligt: ersterer um die Kraft zu kanalisieren,​ zweiterer um den Fluss in die rechte Bahn zu lenken. Selten gibt es in der makrabarischen Geschichte Beispiel von einer gelungenen Übertragung von Lebenskraft unter Einsatz von viel kostbarem Vinios - hierbei waren aber stets sowohl ein Qi-Former wie auch ein Qi-Heiler beteiligt: ersterer um die Kraft zu kanalisieren,​ zweiterer um den Fluss in die rechte Bahn zu lenken.
  
- \\+----
  
 OT geht es hier auch vor allem darum, die Magiewirker nicht zu den berühmten “Eierlegenden Wollmilch-Säuen” zu machen, die im Alleingang alles können. Magische Heilung produziert bei weitem nicht so viel Spiel wie eine mundane Heilung und es passt auch schlicht besser in den Hintergrund Makrabars. OT geht es hier auch vor allem darum, die Magiewirker nicht zu den berühmten “Eierlegenden Wollmilch-Säuen” zu machen, die im Alleingang alles können. Magische Heilung produziert bei weitem nicht so viel Spiel wie eine mundane Heilung und es passt auch schlicht besser in den Hintergrund Makrabars.
  
-Im Spiel kommt es bisher durchaus häufig vor, dass ein Qi-Former einem anderen Charakter ‘ +Im Spiel kommt es bisher durchaus häufig vor, dass ein Qi-Former einem anderen Charakter ‘Qi spenden’ möchte, mit dem Ziel, ihn zu heilen oder zu stärken. Dies ist vermutlich eine nur zu natürliche Reaktion auf die LARP-Sozialisierung ganzer Jahrzehnte, die auch wir mitbekommen haben, einerseits und dem Gedankenbild des Qi-Formers als ‘allmächtigem Magier’ andererseits. So funktioniert aber das Qi-Formen (leider) nicht. Manche dieser Beschränkungen liegen im Setting begründet, andere in der Spielbalance und dem Auftrennen des Weg des Qi in verschiedene Pfade.
- +
-Qi spenden +
- +
-’ möchte, mit dem Ziel, ihn zu heilen oder zu stärken. Dies ist vermutlich eine nur zu natürliche Reaktion auf die LARP-Sozialisierung ganzer Jahrzehnte, die auch wir mitbekommen haben, einerseits und dem Gedankenbild des Qi-Formers als ‘allmächtigem Magier’ andererseits. So funktioniert aber das Qi-Formen (leider) nicht. Manche dieser Beschränkungen liegen im Setting begründet, andere in der Spielbalance und dem Auftrennen des Weg des Qi in verschiedene Pfade.+
  
 Obgleich Qi-Former die Elemente und damit auch den Geist eines anderen beeinflussen können, bleibt ihnen doch tieferer Eingriff in den Leib - bei anderen wie auch bei sich selbst - verwehrt. Energien zu sammeln, um sie an jemand anderen weiter zu geben, ist nicht nur ein auszehrender Vorgang - ohne einen Qi-Heiler, der die Kraft im Leib des Patienten dirigiert, verpufft diese Energie einfach und hat keine besondere Wirkung. Obgleich Qi-Former die Elemente und damit auch den Geist eines anderen beeinflussen können, bleibt ihnen doch tieferer Eingriff in den Leib - bei anderen wie auch bei sich selbst - verwehrt. Energien zu sammeln, um sie an jemand anderen weiter zu geben, ist nicht nur ein auszehrender Vorgang - ohne einen Qi-Heiler, der die Kraft im Leib des Patienten dirigiert, verpufft diese Energie einfach und hat keine besondere Wirkung.
  
-Ähnlich verhält es sich mit dem +Ähnlich verhält es sich mit dem **Reißen von Qi-Energien** aus anderen. Zwar ist es einem Qi-Former möglich, sich an Orten besonderer Kraft - oft Drachennester geheißen - mit diesen zu verbinden und damit zusätzlich Energien aus der Umgebung zu ziehen - die Entnahme des Qi eines Unwilligen ist jedoch nicht so ohne Weiteres möglich. Um die Energie eines anderen nutzen zu können muss dieser sich dafür freiwillig öffnen. Zwar gibt es Mittel und Wege, durch spezielle Tees oder Taiji-Übungen die Chakren eines Menschen soweit zu öffnen, dass dies dennoch möglich ist - ohne diese ist es jedoch sehr schwierig. In der Regel werden für solche Tätigkeiten sowohl ein Qi-Heiler benötigt, der die Energie im Körper des ‘Opfers’ sammelt, damit sie dann von einem Qi-Former abgeleitet und genutzt werden können.
- +
-Reißen von Qi-Energien +
- +
-aus anderen. Zwar ist es einem Qi-Former möglich, sich an Orten besonderer Kraft - oft Drachennester geheißen - mit diesen zu verbinden und damit zusätzlich Energien aus der Umgebung zu ziehen - die Entnahme des Qi eines Unwilligen ist jedoch nicht so ohne Weiteres möglich. Um die Energie eines anderen nutzen zu können muss dieser sich dafür freiwillig öffnen. Zwar gibt es Mittel und Wege, durch spezielle Tees oder Taiji-Übungen die Chakren eines Menschen soweit zu öffnen, dass dies dennoch möglich ist - ohne diese ist es jedoch sehr schwierig. In der Regel werden für solche Tätigkeiten sowohl ein Qi-Heiler benötigt, der die Energie im Körper des ‘Opfers’ sammelt, damit sie dann von einem Qi-Former abgeleitet und genutzt werden können.+
  
broken_crown/haeuser/makrabar/hausspieler/pfad_des_qilin.txt · Zuletzt geändert: 2017/04/11 10:56 von weisser_rabe