Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


broken_crown:haeuser:makrabar:hausspieler:metall_sekkoutai

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
broken_crown:haeuser:makrabar:hausspieler:metall_sekkoutai [2017/07/16 22:04]
makrabar
broken_crown:haeuser:makrabar:hausspieler:metall_sekkoutai [2017/10/14 20:07]
makrabar
Zeile 3: Zeile 3:
 Als sekkoutai wird ein Teil der Truppen der [[:​broken_crown:​haeuser:​makrabar:​metallprovinz|Metallprovinz]] bezeichnet, der aus speziell ausgebildeten Spähern und Einzelkämpfern besteht. Zu ihren Aufgaben gehört das Ausspähen feindlicher Truppen und Wehranlagen,​ verstecktes Eindringen hinter feindliche Linien oder in Gebäude sowie – der Legende nach – Mordanschläge und Sabotage. Als sekkoutai wird ein Teil der Truppen der [[:​broken_crown:​haeuser:​makrabar:​metallprovinz|Metallprovinz]] bezeichnet, der aus speziell ausgebildeten Spähern und Einzelkämpfern besteht. Zu ihren Aufgaben gehört das Ausspähen feindlicher Truppen und Wehranlagen,​ verstecktes Eindringen hinter feindliche Linien oder in Gebäude sowie – der Legende nach – Mordanschläge und Sabotage.
  
-Anders als bei anderen Truppenteilen werden potentielle Mitglieder des sekkoutai schon vom Kindesalter an ausgesucht und trainiert. Die Ausbildung findet in den zwei tief in den Bergen von Okuyama gelegenen Dörfern Kumano und Koya statt und folgt der Lehre von den „Verborgenen Pfaden“ (kakure-michi). Diese Lehre ist schon Jahrhunderte alt und kann auf eine Tradition weit vor der Zeit der Metallprovinz zurückblicken. Die genauen Inhalte und Organisation der Ausbildung sind geheim, jedoch ist bekannt, dass die Kämpfer des sekkoutai mit einer Vielzahl verschiedener Waffen und ebenso im unbewaffneten Kampf ausgebildet werden. Zudem beherrschen sie es, sich zu verbergen und Mauern oder Gebäude zu erklettern oder auch, sich einer Gefangennahme zu entziehen.+Anders als bei anderen Truppenteilen werden potentielle Mitglieder des sekkoutai schon vom Kindesalter an ausgesucht und trainiert. Die Ausbildung findet in den zwei tief in den Bergen von Okuyama gelegenen Dörfern Kumano und Koya statt und folgt der Lehre von den „Verborgenen Pfaden“ (kakure-michi). Diese Lehre ist schon Jahrhunderte alt und kann auf eine Tradition weit vor der Zeit der Metallprovinz zurückblicken. Die Eingeweihten dieser Lehre, und so auch die jetzigen Kämpfer des sekkoutai, werden //kamui// genannt. Die genauen Inhalte und Organisation der Ausbildung sind geheim, jedoch ist bekannt, dass die Kämpfer des sekkoutai mit einer Vielzahl verschiedener Waffen und ebenso im unbewaffneten Kampf ausgebildet werden. Zudem beherrschen sie es, sich zu verbergen und Mauern oder Gebäude zu erklettern oder auch, sich einer Gefangennahme zu entziehen.
  
-Anders als Mitglieder anderer Truppengattungen beginnen die meisten ihre Ausbildung schon im Kindesalter und dürfen die Einheit aufgrund der geheimen Inhalte, die sie erfahren, später nie mehr verlassen. Engere Beziehungen nach außerhalb sind verboten. Besonders fähige Mitglieder werden in die Familien der Clansoberhäpter ​des jeweiligen Dorfes adoptiert.+Anders als Mitglieder anderer Truppengattungen beginnen die meisten ihre Ausbildung schon im Kindesalter und dürfen die Einheit aufgrund der geheimen Inhalte, die sie erfahren, später nie mehr verlassen. Engere Beziehungen nach außerhalb sind verboten. Besonders fähige Mitglieder werden in die Familien der Oberhäupter ​des jeweiligen Dorfes adoptiert.
  
 Die beiden Dörfer mit ihren Kampfschulen unterstanden im Laufe der Zeit wechselnden Herren. Sie waren mitunter verfeindet, je nach Quelle sind sie es bis heute, sodass es einen nördlichen (Kumano) und einen südlichen (Koya) „verborgenen Pfad“ gibt. Nach dem [[:​broken_crown:​haeuser:​makrabar:​makrabar_historie|Zorn des Phönix]] wurden beide Gruppen als gemeinsame Einheit in die Truppen den Metallprovinz eingegliedert und stellen nun Kämpfer für Einsätze zur Verfügung. Das sekkoutai ist mit einem General im Rat der sieben Generäle (kinsho) in [[:​broken_crown:​haeuser:​makrabar:​hausspieler:​stadt_metall|Zhang Qi]] vertreten. Diese Funktion wird abwechselnd von einem Vertreter aus Kumano oder Koya übernommen. Derzeitige Generalin ist Daitomori Masae Take-no-kami aus Kumano. Die beiden Dörfer mit ihren Kampfschulen unterstanden im Laufe der Zeit wechselnden Herren. Sie waren mitunter verfeindet, je nach Quelle sind sie es bis heute, sodass es einen nördlichen (Kumano) und einen südlichen (Koya) „verborgenen Pfad“ gibt. Nach dem [[:​broken_crown:​haeuser:​makrabar:​makrabar_historie|Zorn des Phönix]] wurden beide Gruppen als gemeinsame Einheit in die Truppen den Metallprovinz eingegliedert und stellen nun Kämpfer für Einsätze zur Verfügung. Das sekkoutai ist mit einem General im Rat der sieben Generäle (kinsho) in [[:​broken_crown:​haeuser:​makrabar:​hausspieler:​stadt_metall|Zhang Qi]] vertreten. Diese Funktion wird abwechselnd von einem Vertreter aus Kumano oder Koya übernommen. Derzeitige Generalin ist Daitomori Masae Take-no-kami aus Kumano.
broken_crown/haeuser/makrabar/hausspieler/metall_sekkoutai.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/14 20:07 von makrabar