Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


broken_crown:haeuser:makrabar:hausspieler:glaube_lehre_jenseits

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

broken_crown:haeuser:makrabar:hausspieler:glaube_lehre_jenseits [2017/04/05 17:25]
weisser_rabe angelegt
broken_crown:haeuser:makrabar:hausspieler:glaube_lehre_jenseits [2017/04/18 11:54] (aktuell)
makrabar
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Die Lehre vom Jenseitigen ====== ====== Die Lehre vom Jenseitigen ======
  
-Es gehört zu einer der fundamentalen Überzeugungen jedes Makrabari, dass wenn man an einem Ahnenschrein zu seinen Vorfahren spricht, diese zuhören. Für einen Liudong auf dem [[broken_crown:​haeuser:​makrabar:​hausspieler:​pfad_der_drachenschildkroete|Pfad der Drachenschildkröte]] ist dies möglich, weil das Qi, als ewige Energiequelle des Universums, sich nicht verbraucht. So wie die Wärme des Feuers auf den frierenden Körper übergeht, der vor ihm sitzt und sich nur dadurch verbraucht, so steht fest, dass alle Energie die einem Körper innewohnt nicht verschwindet,​ nachdem der Körper verstorben ist, sondern lediglich umgewandelt wird. Die Energie geht demnach lediglich in die Sphäre der Geister über und existiert dort fort. Erinnerungen und Träume mögen in der materiellen Sphäre nicht greifbar sein, doch die Welt der Geister funktioniert nach anderen Regeln. So ist es für die Verstorbenen durchaus möglich, ihr Selbst auch in der anderen Sphäre zu erhalten und da sie lediglich aus Energie bestehen, ist es diesen Geistern möglich, ihre Sinne in die materielle Sphäre auszustrecken und unseren Worten zu lauschen und unsere Taten zu betrachten. Ein Liudong, der sich der Lehre vom Jenseitigen verschrieben hat, versucht diesen Prozess zu verstehen und ebenfalls in die Sphäre der Geister hineinzufühlen,​ wie die Geister dies in die materielle Sphäre tun.  +Es gehört zu einer der fundamentalen Überzeugungen jedes Makrabari, dass wenn man an einem Ahnenschrein zu seinen Vorfahren spricht, diese zuhören. Für einen Liudong auf dem [[:broken_crown:​haeuser:​makrabar:​hausspieler:​pfad_der_drachenschildkroete|Pfad der Drachenschildkröte]] ist dies möglich, weil das Qi, als ewige Energiequelle des Universums, sich nicht verbraucht. So wie die Wärme des Feuers auf den frierenden Körper übergeht, der vor ihm sitzt und sich nur dadurch verbraucht, so steht fest, dass alle Energie die einem Körper innewohnt nicht verschwindet,​ nachdem der Körper verstorben ist, sondern lediglich umgewandelt wird. Die Energie geht demnach lediglich in die Sphäre der Geister über und existiert dort fort. Erinnerungen und Träume mögen in der materiellen Sphäre nicht greifbar sein, doch die Welt der Geister funktioniert nach anderen Regeln. So ist es für die Verstorbenen durchaus möglich, ihr Selbst auch in der anderen Sphäre zu erhalten und da sie lediglich aus Energie bestehen, ist es diesen Geistern möglich, ihre Sinne in die materielle Sphäre auszustrecken und unseren Worten zu lauschen und unsere Taten zu betrachten. Ein Liudong, der sich der Lehre vom Jenseitigen verschrieben hat, versucht diesen Prozess zu verstehen und ebenfalls in die Sphäre der Geister hineinzufühlen,​ wie die Geister dies in die materielle Sphäre tun. 
-Wichtig: Wanderer die dieser Lehre folgen sind KEINE Schamanen wie die Geisterdeuter der Hassar, sie sprechen nicht mit Geistern, sie sprechen/​beten zu den Geistern, reinigen Orte und sind vor allem für die Betreuung der lebenden Makrabari zuständig, spenden Trost und geben Rat.+ 
 +**//Wichtig// **//: Wanderer die dieser Lehre folgen sind KEINE Schamanen wie die Geisterdeuter der Hassar, sie sprechen nicht mit Geistern, sie sprechen/​beten zu den Geistern, reinigen Orte und sind vor allem für die Betreuung der lebenden Makrabari zuständig, spenden Trost und geben Rat.// 
broken_crown/haeuser/makrabar/hausspieler/glaube_lehre_jenseits.txt · Zuletzt geändert: 2017/04/18 11:54 von makrabar