Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


broken_crown:haeuser:makrabar:hausspieler:erde_santiao

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

broken_crown:haeuser:makrabar:hausspieler:erde_santiao [2016/12/12 14:17]
weisser_rabe angelegt
broken_crown:haeuser:makrabar:hausspieler:erde_santiao [2016/12/12 14:17] (aktuell)
weisser_rabe
Zeile 1: Zeile 1:
-======+====== ​  ======
  
-Santiao Qiáo/San Qiáo (Stadt der drei Brücken) +====== ​Santiao Qiáo/San Qiáo (Stadt der drei Brücken) ​====== 
- ​======+ 
 +====== ​  ======
  
 San Qiáo liegt ganz im Osten der Erdprovinz, und zwar an dem Punkt, an dem Erd-, Wind-, Holz- und Feuerprovinz zusammenstoßen. Es handelt sich um eine Grenzstadt, die ehemals den Hauptknotenpunkt zu den drei genannten Provinzen darstellte. Die Verbindung zu Feuer wird allerdings nur noch sehr wenig genutzt, da der Weg ins Zentrum der Feuerprovinz über San Qiáo und dann die Region Kori Choko für den regulären Handel wegen des teils unwegsamen Geländes und der vielen unbefestigten Flußüberquerungen zu mühselig ist. Statt dessen wird die weiter im Innland der Erdprovinz liegende "​neue"​ Brücke Richtung Zhémó (Region Béifàng) benutzt, da die Wege und Straßen dort deutlich besser ausgebaut sind.\\ San Qiáo liegt ganz im Osten der Erdprovinz, und zwar an dem Punkt, an dem Erd-, Wind-, Holz- und Feuerprovinz zusammenstoßen. Es handelt sich um eine Grenzstadt, die ehemals den Hauptknotenpunkt zu den drei genannten Provinzen darstellte. Die Verbindung zu Feuer wird allerdings nur noch sehr wenig genutzt, da der Weg ins Zentrum der Feuerprovinz über San Qiáo und dann die Region Kori Choko für den regulären Handel wegen des teils unwegsamen Geländes und der vielen unbefestigten Flußüberquerungen zu mühselig ist. Statt dessen wird die weiter im Innland der Erdprovinz liegende "​neue"​ Brücke Richtung Zhémó (Region Béifàng) benutzt, da die Wege und Straßen dort deutlich besser ausgebaut sind.\\
 Sehenswert sind in San Qiáo die langen, auf steinernen Podesten ruhenden Brücken, die das Flußdelta zu den drei anderen Provinzen überspannen,​ sowie die großen Wehrtore, die ehemals zum Schutz dieser Brücken erbaut wurden. Diese Tore dienen heute noch als Grenzstationen zwischen den verschiedenen Provinzen an diesem Ort. Sehenswert sind in San Qiáo die langen, auf steinernen Podesten ruhenden Brücken, die das Flußdelta zu den drei anderen Provinzen überspannen,​ sowie die großen Wehrtore, die ehemals zum Schutz dieser Brücken erbaut wurden. Diese Tore dienen heute noch als Grenzstationen zwischen den verschiedenen Provinzen an diesem Ort.
  
broken_crown/haeuser/makrabar/hausspieler/erde_santiao.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/12 14:17 von weisser_rabe